DVB-S receiver test

DVB-S Receiver test

Elsat ZDX-9111E
zeigt ein Bild (mäßige Qualität)
ist nicht leicht einzustellen
Quelle: DJ1CU

NetWafe CX6010
zeigt ein Bild (gute Qualität)
das 2. Bild (Standbild/Stationskennung) wird auch gezeigt

Zehnder DX 62
Beim 4TS-Sender: wird das 2. Bild (Standbild/Stationskennung) blinkend gezeigt.
Sehr gute Bildqualität
Mit dem Minimod: nur ab 1,7MSymbole aufwärts verwendbar
Quelle: DJ1CU

DM 3 (Vertrieben von der Fa. Pollin)
trotz größter Bemühungen ist der Receiver nicht zur Mitarbeit zu bewegen!
Eindeutig abzuraten!
Quelle: DJ1CU

DSR2000FTA
-LO kann auf Null gestellt werden
-Direkteingabe für: Frequenz, Symbolrate, FEC
Er stellte sowohl den 2,5MB-Stream als auch den 4,5MB-Stream fehlerfrei dar. Relativ empfindlich bei guter Fehlerkompensation
Quelle: DBØHEX

Humax F1 Fox FTA
-LO kann auf Null gestellt werden
-Direkteingabe für: Frequenz, Symbolrate, FEC
Der 2,5MB-Stream wurde fehlerfrei dargestellt, aber das Bild des 4,5MB-Streams “blinkte” (Schwarzbild/Bild)
Quelle: DBØHEX

Telestar DIGIO
-LO konnte auf 0 gestellt werden, trotzdem ließ der Receiver nur Frequenzen ab ca. 11GHz zur Eingabe zu.
-Direkteingabe für Frequenz, Symolrate und  FEC
Es konnte recht einfach ein ‘User-Transponder’ erstellt werden, dessen Einstellung per Direkt-Eingabe möglich war. Trotz -laut internem S-Meter- sehr schwachen Signals (es wurde als nicht ausreichend angezeigt) war das Finden des Senders kein Problem. Auch die Wiedergabe von Artefakten und Halbbildern gelang.
Quelle: DBØHEX

DR 1000
-komplizierte Eingabe von LO, QRG und Symbolrate, nicht so toll, nach langem Probieren eigentlich ganz einfach: automatische Sendersuche, passt.
Der RX hat trotz gleichem Aussehen die Digenius-Software und lässt sich recht gut händeln.
Quelle: DBØHEX

HUMAX CI-5100
– sehr gutes Frontend, viele Parameter lassen sich einfach im Menü einstellen
– gute Empfängereigenschaften
– funktionierte bis 4 MS/s, BER-Anzeige vorhanden
– sehr gute Bildwiedergabe, Artefakte können dargestellt werden
– Probleme beim Darstellen von EPG-Informationen
– Audiostreams mit mehr als 192 kBit/s führen zum Aussetzen des Bildes und zu  Fehlfunktionen der STB bei Bitraten unter 10 MS/s
– relativ teuer, Preis liegt im mittleren Bereich
Quelle: DBØMWB

DIGENIUS TV-BOX II
– die wahrscheinlich verbreitetste und kompatibelste STB für DATV
– funktioniert bis 4 MS/s problemlos
– hatte die wenigsten Probleme bei der EPG-Datendarstellung, zeigte alles an
– Frontend bietet viele Einstellmöglichkeiten und Zusatzinformationen (allerdings nur mit der PROFI-Version der Software)
– Videotextdarstellung on-screen
– preiswert
– Software der STB bleibt manchmal “hängen”, keine BER-Anzeige
– Empfängereigenschaften nur durchschnittlich
– wird mit der EASY-Version des Frontends geliefert, Firmwareupgrade auf PROFI durch Nutzer erforderlich
Quelle: DBØMWB

Pollin DR-1000 und DR-100
– läuft mit gleicher Software wie DIGENIUS TV-BOX II, scheint dieselbe Hardware zu haben (OEM-Produkt)
– für ältere Version DR-100 (gibts nicht mehr) gilt das gleiche
– funktioniert bis 4 MS/s problemlos
– hatte die wenigsten Probleme bei der EPG-Datendarstellung, zeigte alles an
– Frontend bietet viele Einstellmöglichkeiten und Zusatzinformationen (allerdings nur mit der PROFI-Version der Software von DIGENIUS)
– Videotextdarstellung on-screen
– preiswert
– Software der STB bleibt manchmal “hängen”, keine BER-Anzeige
– Empfängereigenschaften nur durchschnittlich
– wird mit der EASY-Version des Frontends von DIGENIUS geliefert, Firmwareupgrade auf PROFI durch Nutzer erforderlich
Quelle: DBØMWB

Technisat SkyStar 2
-PC PCI-DVB-S Einsteckkarte mit Datenfunktionalität
– preiswertester Einstieg in DATV
– funktioniert bis 4 MS/s problemlos, BER-Anzeige vorhanden
– Nutzungsmöglichkeit für spätere Datendienste (TCP/IP, Packet etc.)
– sehr preiswert
– Videotext parallel darstellbar
– schneller PC erforderlich (ab ca. 500 MHz, 750 MHz empfohlen)
– mitgelieferte Software umständlich zu bedienen
– sehr resourcenintensiv im PC
– Low-cost-Chipsatz B2C2
Quelle: DBØMWB

Hauppauge WINTV Nexus
-DVB-S-Einsteckkarte PCI mit Hardware MPEG-II-Decoder
– geht auch auf “langsameren” PC
– funktioniert bis 4 MS/s problemlos, BER-Anzeige vorhanden
– Nutzungsmöglichkeiten für spätere Datendienste (TCP/IP, Packet etc.)
– Videotext parallel darstellbar
– wenig Resourcennutzung des PC durch integrierten MPEG-II-Decoder
– kann MPEG-II-Videostream auf Festplatte speichern
– hatte Probleme bei inverser I-Q-Phasenlage (wichtig bei C-Band-Betrieb, ebenso bei 13cm mit ARABSAT-Konverter)
– relativ schlechte Empfängereigenschaften
– mittlere Preisklasse
Quelle: DBØMWB

RADIX EPSILON 1 FTA
– scheint weitgehend hardwarekompatibel zum HUMAX zu sein
– Finden des DATV-Signals durch Suchlauf möglich
– keine komplizierten Einstellungen notwendig
– funktioniert bis 4MS/s problemlos
– Original-Firmware kann genutzt werden
– keine BER-Anzeige
Quelle: DBØMWB

Echostar DSB-707
-zeigt ein Bild (gute Qualität)
-das 2. Bild (Standbild/Stationskennung) wird blinkend gezeigt

Humax 5400
-zeigt ein Bild (gute Qualität)
-das 2. Bild (Standbild/Stationskennung) wird blinkend gezeigt

Medion FTA 3000R
funktioniert problemlos ab 1 MSymbol mit dem Minimod
gute Bildqualität,Videotext
Beim 4TS-Sender: wird das 2. Bild (Standbild/Stationskennung) blinkend gezeigt.
Quelle: DJ1CU

Next Wave DX-601

SDR 2300FTA

IceTrac 7100 1CI (V1.3)
funktioniert problemlos ab 1 MSymbol mit dem Minimod
gute Bildqualität,Videotext
Beim 4TS-Sender: wird das 2. Bild (Standbild/Stationskennung) blinkend gezeigt. (Preis ca.30 Euro)
Quelle: DJ1CU

TechnoTrend TV-Pilot 100
funktioniert problemlos ab 1 MSymbol mit dem Minimod
Quelle: DF4EA

Medion XX 3500 R
funktioniert problemlos ab 1 MSymbol mit dem Minimod
Quelle:DL6YCM

Liste der getesteten Satelitenreceiver:

Comag SL 25
funktioniert problemlos ab 1 MSymbol mit dem Minimod
kommt mit geringen HF-Pegeln aus. Idealer RX!
Preis ca. 25 Euro
Quelle: DJ5OX

Skymaster DS55
verarbeitet problemlos Symbolraten ab 1000kSymb/s.
Bei der Signalstärkenanzeigen entspricht 1% exakt 1 dB
in einen Bereich von ca. 50dB
Preis ca. 30Euro
Quelle: DD1KU

DSR 6012
funktioniert problemlos ab 1 MSymbol mit dem Minimod.
Der Receiver wird wohl von verschiedenen Firmen gebaut, wie die Fotos zeigen.
Quelle:OE7DBH

Source: http://www.datv.de/Projekte/digitales_ATV-Relais/7_Empfangs-Test/Receiver/receiver.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *